Rund um den Schaffhauser Radrennsport

Im Westen doch viel Neues....

Zu Besuch im Radio Swiss PoP in Basel

Pünktliche Abfahrt 15h vom Ring Park Schaffhausen, 11 Personen, Männer und Frauen nahmen Platz im Steinemannbus und liessen sich vom Radsportfreunden-Häuptling René Dux nach Basel chauffieren.
Basel zeigte sich einigermassen verkehrsfreundlich und spätestens am Französischen Zoll merkte der Driver dass etwas Falsch lief. Ein Telefon genügte und die zweite Adresse war die Richtige. Angekommen wurden wir von Severo freundlich aber kurz empfangen, wir hätten noch 5 Minuten Zeit um die Regionalnachrichten live zu erleben. Die Beiträge wurden teils direkt oder als aufbereitete Beiträge zeitlich von zwei Mitarbeitern auf die Sekunde genau eingespielt. 
Der erste Eindruck war sehr positiv sodass wir uns auf die weiteren Ereignisse freuten.
Severo, der schon sehr lange für Radio Swiss Pop arbeitet und für die Musikprogrammierung die Verantwortung trägt, begrüsste uns dann offiziell und gab den weiteren Verlauf der Führung bekannt.

Es ging kreuz und quer durch das grosse Rundfunkhaus, interessant war das interne Museum, Livesendungen beizuwohnen, oder die Hörfunkabteilung das sich wie ein eigenes Haus präsentierte, ungewöhnlich die Akustik und die Geräusche-Schummelei die auf eine intensive Ideenfindung hinwies. Die moderne und kostspielige Technik erklärte uns Severo eindrücklich und ausführlich. Im ganzen Haus prallen die ältere Technik und die neue digitale Welt aufeinander die sich bestens ergänzen. Bevor es zur letzten Info ging zeigte uns Severo das Büro von einem Musikfrick erster Klasse der auch Freude an antiken Geräten hat und diese im Büro auch zeigte. Servero der für die Musikprogrammierung von Swiss Pop Tag für Tag verantwortlich ist, diese auch eigenhändig zusammenstellt und für die Interessierte Zuhörer auch aufs Internet stellt, lies uns teilhaben an den Abläufen wie die Musik ins Haus kommt, die Musik Auswahl vonstatten geht, sowie die Selektion nach bestimmten Kriterien ablauft. Was für eine Wucht an interessanten und neuen Informationen.
Zu guter Letzt ging es ins "Personalrestaurant" wo es selbstgackenes Speck- und Nuss-Brot sowie genügend zu trinken aufgetischt wurden.
Etwa 21:00Uhr machten wir uns mit Severo auf den Weg zurück der uns gut zur Autobahn navigierte (ohne Umweg über Frankreich). 2 Stunden später endete der interessante Ausflug für den harten Kern mit einem Schlummerdrunk im Ringpark-Bistro. 

Lieber Severo, ein herzliches Dankeschön für die engagierte Führung uns ein Radiostudio so hautnah erleben zu lassen. Ein Dank auch an René Dux der uns durch Nacht und Nebel sicher nach Hause chauffierte.
Der nächste Ausflug ist bereits geplant und wird zu gegebener Zeit ausgeschrieben, 

s.u.

  • Aa_SuissePoP (1)
    Aa_SuissePoP (1)
  • Aa_SuissePoP (4)
    Aa_SuissePoP (4)
  • Aa_SuissePoP (2)
    Aa_SuissePoP (2)
  • Ab_SuissePoP (1)
    Ab_SuissePoP (1)
  • Ab_SuissePoP (1.1)
    Ab_SuissePoP (1.1)
  • Ab_SuissePoP (1.2)
    Ab_SuissePoP (1.2)
  • Ab_SuissePoP (13)
    Ab_SuissePoP (13)
  • Ab_SuissePoP (17)
    Ab_SuissePoP (17)
  • Ab_SuissePoP (16)
    Ab_SuissePoP (16)
  • Ab_SuissePoP (15)
    Ab_SuissePoP (15)
  • Ab_SuissePoP (14)
    Ab_SuissePoP (14)
  • Ab_SuissePoP (12)
    Ab_SuissePoP (12)
  • Ab_SuissePoP (18)
    Ab_SuissePoP (18)
  • Ab_SuissePoP (19)
    Ab_SuissePoP (19)
  • Ab_SuissePoP (21)
    Ab_SuissePoP (21)





Vielen Dank für ihr Interesse!

zurck zur Startseite